Die Wasserampel der Gemeinde Schmitten steht seit dem 20. Juni 2022 auf Rot. Die Trinkwasserversorgung ist also derzeit sehr stark gefährdet

Wir bitten Sie daher alle, sehr sparsam mit unserem Trinkwasser umzugehen.

Wir verbrauchen im Moment größere Mengen an Wasser, als die Natur in der Lage ist, nachzuliefern. Extreme Hitze und mangelnde Niederschläge verschärfen die Situation, da der Trinkwasserverbrauch in Hitze- und Trockenperioden erfahrungsgemäß sehr stark ansteigt.

Daher unsere dringende Bitte, unbedingt Wasser zu sparen und den Verbrauch auf das Nötigste zu reduzieren.

Die Natur wird es Ihnen danken.

Hier noch ein aktueller Link zu einem Artikel in der Taunuszeitung.

Ihre FWG Schmitten
kompetent – engagiert – im Dialog – vor Ort