Die Ausweitung der Betreuungszeiten in den Kindergärten sowie die Schaffung von weiteren Kindergartenplätzen wird auf der Kostenseite des Haushaltsplans für das Jahr 2020 sehr deutlich. Durch die Förderung des Kindergartens der Montessori Eco School im Ortsteil Oberreifenberg konnte das Angebot der Kinderbetreuung ausgeweitet und ergänzt werden. Die von Bundes- und Landesregierung verabschiedeten Gesetze müssen von den Kommunen umgesetzt, aber leider auch teilweise finanziert werden.

Die außergewöhnlich trockenen Sommer der vergangenen beiden Jahre haben deutliche Spuren hinterlassen, die Land- und Forstwirtschaft leidet sehr darunter und die Trinkwasserversorgung konnte nur durch hohe Zukäufe von Trinkwasser durch Wasserbeschaffungsverbände gewährleistet werden. Zahlreiche Brunnen und Schürfungen in der Gemeinde Schmitten lieferten teilweise keine oder nur noch sehr geringe Erträge an Trinkwasser. Zukünftig wird die Gemeinde Schmitten in die Nutzung von Überschüssen an Trinkwasser aus Wasserbeschaffungsanlagen mit hoher Kapazität und die Verteilung an weniger ergiebige Anlagen bzw. Ortsteile mit höherem Verbrauch investieren müssen, um weniger abhängig von teuren Zukäufen an Trinkwasser zu werden.

Die Schäden in unserem Gemeindewald haben immense Dimensionen angenommen, die Erträge aus der Waldbewirtschaftung gehen gegen Null, eventuell sogar in den negativen Bereich. Es wird eine Herausforderung werden, den Gemeindewald ökologisch wie auch ökonomisch auf die deutlich veränderten klimatischen Verhältnisse anzupassen. Erhebliche Anhebungen der Grundsteuerhebesätze sind leider unvermeidbar, da zu höheren Aufwendungen auf der Ausgabenseite deutliche Verminderungen auf der Einnahmenseite zu erwarten sind.

Ein weiteres wichtiges Thema im kommenden Jahr wird die Fortführung der Sanierungsmaßnahmen der L 3025, insbesondere die Ortsdurchfahrt Schmitten, Dorfweiler Straße sein. Die bisher geplante, über mehrere Monate andauernde Vollsperrung und eine damit einhergehende Umleitungsstrecke über den Sandplacken und die Saalburg sind keinesfalls vertretbar, hier müssen Alternativen erarbeitet und umgesetzt werden, um verträgliche Lösungen zu schaffen.

Wie auch im Vorjahr, wird die große Nachfrage an Immobilien in unserer Gemeinde anhalten, Schmitten ist ein sehr beliebter Wohnort für junge Familien. Hotels und hotelähnliche Betriebe dürfen sich ebenfalls einer großen Nachfrage an Gästen erfreuen.

Mit dem Vereinsfest “SCHMITTEN BEWEGT” im September des vergangenen Jahres haben die Initiatoren und alle Mitwirkenden Vereine ein Zeichen gesetzt und eine in Schmitten noch nicht dagewesene Veranstaltung auf die Beine gestellt. Auch im kommenden Jahr dürfen wir uns über Aktionen und Projekte dieser wunderbaren Initiative erfreuen, “SCHMITTEN BEWEGT” wird lebendig bleiben.

Nach wie vor ist es in der Gemeinde vielerorts sehr schwierig, mobil zu telefonieren. Ebenfalls lässt die Internetgeschwindigkeit sehr zu wünschen übrig. Dieses sind wichtige Themen, an welchen es zu arbeiten gilt und die tatsächlich vorangebracht werden müssen.

Die Bürgermeisterwahl wird im Vordergrund des Jahres 2020 stehen.  Mit Hans Kurdum steht ein Kandidat zur Wahl, welcher ausgezeichnete Voraussetzungen für das Amt des Bürgermeisters mitbringt. Die langjährige Erfahrung von Hans Kurdum in den Bereichen Finanzen, Personalführung und Projektmanagement bilden das grundlegende Fundament für die Arbeit im Bürgermeisteramt. Zielstrebigkeit, ein stets freundliches Auftreten und eine bodenständige Grundhaltung runden das Profil von Hans Kurdum ab und machen ihn zum idealen Bürgermeisterkandidaten. Wir freuen uns sehr, mit Hans Kurdum einen hervorragenden Bürgermeisterkandidaten für Schmitten unterstützen zu können, um gemeinsam eine positive Zukunft unserer Gemeinde zu gestalten.

Die Gemeinde Schmitten ist eine sehr lebendige Gemeinde inmitten der vielfältigen Natur, im Sommer lädt unser sehr beliebtes Freibad zum Badespaß ein, zahlreiche Vereine, die Feuerwehren, die Bürgerstiftung Schmitten und private Initiativen sind wichtige Bestandteile der Gemeinde Schmitten und bieten die verschiedensten Möglichkeiten für ehrenamtliche Arbeit, privates Engagement, Sport- und Freizeitgestaltung und tragen Jahr für Jahr mit einem bunten Programm an zahlreichen Veranstaltungen dazu bei, dass Schmitten eine lebens- und liebenswerte Gemeinde ist und bleibt.

Rainer Löw

Fraktionsvorsitzender